News

Vorbeugende Pflanzenschutz

Vorbeugende PflanzenschutzEin besonders wichtiges Thema im privaten Bereich ist auch der vorbeugende Pflanzenschutz. Ziel ist dabei die Förderung der Gesundheit der Pflan

Biologie im Land- und Gartenbau

Ökologie und Biologie im Land- und GartenbauBei den Begriffen Ökologie und Biologie handelt es sich um Schlagworte, die besonders in den letzten 25 Jahren

Pflanzenschutz & Nützlingen

Pflanzenschutz und Einsatz von NützlingenChemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel werden im biologischen Landbau nicht eingesetzt. Stattdessen kommen die natürlichen Pflanzenschutzmittel

Verbot der Gentechnik

Verbot der GentechnikEin absolutes Tabuthema ist die Gentechnik. Der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen ist den Bio-

Steigerung der Bodenfruchtbarkeit

BodenfruchtbarkeitMaßnahmen dafür sind eine angepasste, schonende und sorgfältige Bodenbearbeitung, eine regelmäßige und dem Boden angepasste

geschlossene natürlicher Kreisläufe

möglichst geschlossene natürlicher KreisläufeSchaffung und Sicherung möglichst geschlossener, natürlicher Kreisläufe. Dabei werden Pflanzen und Tiere als Einheit gesehen.

Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit

Erhaltung und Mehrung der BodenfruchtbarkeitDie Schaffung, Erhaltung und Förderung der Bodengesundheit ist ein wesentlicher Aspekt des biologischen Landbaus.

Artgerechte Tierhaltung

Artgerechte TierhaltungEine artgerechte Tierhaltung ist im ökologischen Landbau besonders wichtig. Dabei wird u.a. darauf geachtet, dass die Tiere aus

Für alle Bodenarten

Füe alle BödenFür alle Bodenarten gelten darüber hinaus mehr oder weniger folgenden Aussagen:

Sandböden

SandbödenEs handelt sich dabei sehr luft- und wasserdurchlässige, nährstoff-arme Böden. Für eine gute Nutzbarkeit ist es deshalb erforderlich, den

Lehmböden und Lößböden

Lehm und sand BödenLehmböden setzen sich aus Ton und Sand zusammen, wobei der jeweilige Anteil der beiden Erden sehr unterschiedlich sein

Moorböden

Moorböden Moorböden bestehen zu einem hohen Anteil aus organischen, d.h. Pflanzenresten. Da ihr Wasserhaltevermögen sehr groß ist, ist eine teilweise Entwässerung

Tonböden

TonbödenTonböden haben eine dichte Porenstruktur, deshalb bleibt kaum Platz für Bodenleben und die Ausbreitung von Pflanzenw

Humus

HumusHumus ist im engeren Sinne also die Gesamtheit der abgestorbenen organischen Bodensubstanz. Vielfältige

Der richtige Boden

Der richtige BodenDer richtige Boden – die Grundlage eines guten Bio-Gartens Ebenso wie das Wasser hat der Erdboden für den Menschen

Naturgarten

NaturgartenDer Naturgarten ist z.T. noch eine Steigerung gegenüber dem „normalen“ Bio-Garten,

Der Bio-Garten als Ziergarten

Der Bio-Garten als ZiergartenBei einem reinen Ziergarten, der am häufigsten vorkommt, geht es vorwiegend um den optischen Eindruck. Daneben gibt es aber

Der Gartenplan

GartenplanEgal was für einen Garten Sie anlegen wollen, die richtige Gliederung ist sehr wichtig. Dazu sollte auf jeden Fall ein möglichst

Der Bio-Garten als Nutzgarten

Der Bio-Garten als NutzgartenDie meisten Hobby-Gärtner haben einen Garten, der sowohl Nutz- als auch Ziergarten ist. Doch auch für einen reinen Nutzgarten,

Die Gartenwege

GartenwegDie Gartenwege zwischen den Beeten sollen etwa 30 cm breit sein, um sie begehen und mit den Gartengeräten

Die richtige Beeteinteilung

Die richtige BeeteinteilungDie richtige Beeteinteilung ist besonders wichtig für den Nutzgarten, denn sie erleichtert die spätere Gartenarbeit

Die Lage des Gartens

Die Lage des GartensDie Lage des Gartens spielt eine nicht unerhebliche Rolle, denn für meisten Pflanzen und Blumen ist eine gute Sonnenlage

Die Ausstattung bzw. das Aussehen

Die Ausstattung des GartensDie Ausstattung bzw. das Aussehen ist von vielen Faktoren abhängig. Hauptsächlich natürlich von den eigenen Vorstellungen

Größe eines Gartens

Größe eines GartensDie Größe eines Gartens ist grundsätzlich von untergeordneter Bedeutung, denn bereits mit einem verhältnismäßig

Überlegungen zur Art, Lage, Größe, Ausstattung

Überlegungen zur Art, Lage, Größe, AusstattungNach dem überzeugten „Ja“ zum Bio-Garten beginnt die eigentliche, wenn auch anfangs nur geistige Arbeit. Zunächst

Bin ich bereit zum Bio-Garten

Bin ich bereit zum Bio-GartenBevor man einen Bio-Garten anlegt und bewirtschaftet, sollte man sich darüber im Klaren sein, was das bedeute

Bäume, Hecken und Sträucher

Bäume, Hecken und SträucherBäume und Hecken sind sehr beliebt und deshalb in fast jedem Garten anzutreffen. Sie sind dabei nicht nur

Wasser zur Bewässerung oder als Teich

Wasser zur Bewässerung oder als TeichWasser ist bekanntermaßen in jedem Garten für die Pflanzen lebenswichtig, denn ohne Wasser wachsen und gedeihen sie nicht.

Saatgut, Setzlinge und Aussaatzeit

Saatgut, Setzlinge und AussaatzeitGutes, gesundes und frisches Saatgut ist Voraussetzung für einen ertragreichen Gemüse- bzw. Kräutergarten oder schönen Ziergarten

Gartenarbeit und Gartenpflege übers Jahr

GartenarbeitMit der Anlage eines Gartens ist es natürlich nicht getan. Denn jeder Garten braucht – wie bereits mehrfach erwähnt

Gartengeräte

GartengeräteWer im Garten mit Freude, zweckmäßig, gründlich und zeitsparend arbeiten will, kommt um gute Gartengeräte nicht umhin.

Die Bodenbearbeitung

Oberster Grundsatz des Bio-Gärtners ist die Erhaltung der natürlichen Bodenschichtung. Das heißt: der Boden wird nicht umgegraben, sondern nur gelockert.mehr ...

Das Kompostieren

KompostierenOhne Zweifel ist die Kompostierung die effektivste und einfachste Methode, aus Garten-

Gewächshäuser, Frühbeetfenster, Hügel- und Hochbeete

Gewächshäuser, Frühbeetfester u.ä. sorgen dafür, dass der Ernte ertragreicher wird. In ihnen kann man Gemüsepflanzen,mehr ...

Tierische und pflanzliche Schädlinge

Tierische und pflanzliche SchädlingeOberste Priorität beim Bio-Gärtnern hat die Herstellung oder Bewahrung des ökologischen Gleichgewichts zwischen allen Lebewesen im Garten

Dünger und Bodenverbesserungsmittel

Dünger und BodenverbesserungsmittelWährend die freie Natur sich selbst ernährt, kommt man im Bio-Garten um eine Düngung nicht umhin. Dies gilt besonders

Mischkultur und Fruchtwechsel

Mischkultur, Fruchtwechsel und FruchtfolgeMischkultur und Fruchtwechsel sind wichtige Themen für jeden Gärtner mit Nutzgarten, denn bei konsequenter und

Rasen und Blumenwiese

Rasen und BlumenwieseFür viele Gärtner – auch Bio-Gärtner – gehört ein Rasen einfach dazu. Dieser grüne Grasteppich bietet bei sachgemäßer